Retroreflektometer – Messung von Rückstrahlern und retroreflektierenden Materialien

Bei der Retroreflexion kehren spiegelnde und brechende Elemente die Lichtstrahlung um und senden sie in Richtung der Lichtquelle zurück. Rückstrahler sowie retroreflektierende Materialien werden in der Automobil- und Fahrzeugindustrie, bei der Fahrbahnmarkierung, bei Verkehrszeichen und bei Schutzkleidung eingesetzt.

Mit dem RMS 1200 steht ein präzises Labormessgerät für Absolutmessungen der Retroreflexion zur Verfügung, das sich insbesondere durch seine innovative Farbtemperaturregelung auszeichnet und durch Software und Goniometer für unterschiedliche Anwendungen zu einem Gesamtsystem ergänzt werden kann.

Für ultraschnelle Relativmessungen wurde das RC 100 entwickelt. Dieses Gerät kommt vor allem in der Automobilindustrie bei der Qualitätskontrolle und in der Produktion von kunststoffbasierten Rückstrahlern an Spritzgussmaschinen zum Einsatz.

Die Retroreflektometer im Überblick

ModellEinsatzbereichLichtquelleMerkmale
RMS 1200Absolute Messungen der Retroreflexion im LaborFarbtemperaturgeregelter Projektor mit Normlichtart A bei 2586 K Hochstabile Lichtquelle mit homogener Ausleuchtung der Probe; verfahrbarer Detektor mit Neigemechanismus; optional als Gesamtsystem mit Goniophotometer und Software
RC 100Relativmessungen der Retroreflexion in der Produktion Xenon-Ringblitzlampe mit extrem langer LebensdauerUltraschnelle Online-Produktionskontrolle für Gut-Schlecht-Analyse an der Spritzgussmaschine; einfacher Betrieb mit Touch Screen Bedienterminal

Die Messgeräte erfüllen die einschlägigen Normen für Retroreflexion, insbesondere die CIE Publikation No. 54.2-2001 (The Measurement of Retro-Reflection).

Die Messungen erfolgen ferner gemäß folgenden Anwendungs-Normen:

  • ECE R 3, R 27, R 69, R 70, R 104, SAE J 594, J 774, J 943, J 2041 (Rückstrahler Automotive)
  • DIN EN 12899-3 (Straßenbau-Rückstrahler)
  • DIN 67520 (retroreflektierende Folien)
  • EN 471 (Warnschutzkleidung)
Goniometer mit Reflektometer