WI41/G Lichtstärkenormallampe – Referenzlichtquelle für die Prüfung von Photometern

Hauptanwendungsbereich der Lichtstärkenormallampe WI41/G ist die Kalibrierung von Photometern, Dreibereichsfarbmessgeräten und Retroreflektometern, die im Lichtlabor eingesetzt werden. Also überall dort, wo es auf höchste Genauigkeit und Stabilität bei geringster Messunsicherheit der verwendeten Kalibriermittel ankommt.

WI41/G Lichtstärkenormallampe

Die WI41/G Lampe liefert eine Lichtstärke von durchschnittlich 250 cd bei einer Farbtemperatur von 2856 Kelvin (Normlichtart A), die als Referenzfarbtemperatur für das Kalibrieren von Photometern anerkannt ist. Ein spezieller Sockel dient zur reproduzierbaren Positionierung der Lampe, z. B. auf einer optischen Bank oder auf einem Goniometer-Probentisch.

Merkmale

  • Lichtstärke ca. 250 cd bei 2856 Kelvin (Normlichtart A)
  • Nennanschlussspannung 31 V (Obergrenze), Nennanschlussstrom 6 A
  • Kalibrierzertifikat der PTB
  • Messunsicherheit der Kalibrierung laut PTB Kalibrierschein ca. 0,6%
  • Empfohlenes Kalibrierintervall: 6 Stunden Betriebsdauer oder 2 Jahre

Bestellinformationen

BestellnummerBeschreibung
ACS-600WI41/G Lichtstärkenormallampe inklusive PTB Kalibrierzertifikat und Koffer für Lagerung und Transport